Bolzano / Bozen
Cles

4

20 April

165.3

Rennen

Bolzano / Bozen

In der Landeshauptstadt Bozen startet im ersten Austragungsjahr dieses neuen Euregio-Projektes die vierte Etappe der Tour of the Alps. Am 6. Dezember 2016 wurde es gerade in Bozen mit einem Einvernehmensprotokoll offiziell aus der Taufe gehoben.

Cles

Der Hauptort des Nonstals, Cles, ist im Radsport seit vielen Jahren ein Begriff: Hier wurde der Trentiner Weltmeister 1988, Maurizio Fondriest, geboren und jahrelang die Trophäe Melinda ausgetragen. Seit einiger Zeit ist Cles eine fixe Etappe des Giro del Trentino Melinda.

  • Etappen
  • Referenzen

Etappendetails

Beschreibung

Der malerische Walther-Platz in der Bozener Innenstadt eröffnet die 4. Etappe der „Tour of the Alps“. Von der Südtiroler Hauptstadt führt die Strekce über Bassa Atesina nach Lainburg, wo ein kurzer Anstieg nach Novale al Varco wartet. Nach einer kurzen Abfahrt geht es zum Caldaro See und anschließend zurück auf die Appiano-Weinstraße.
Dort wird zum ersten Mal um Bergpunkte gefahren, 14 Kilometer geht es hinauf zum Mendola Pass. Nach einer kurzen Abfahrt wird die frühere Trofeo Melindas-Strecke mit dem Zwischensprint in Sarnonico befahren. Gegen Ende der Etappe wartet auf die Radprofis noch der sechs Kilometer lange Anstieg Forcella di Brez (Kategorie 2).
Nach der ersten Zieldurchfahrt in Cles führt die Schlussrunde über Tassullo und dem kurzen Anstieg bei Nanno zurück zum Zieleinlauf nach Cles.

Radeln sie wie die Champions

Radeln Sie wie die Champions des #TotA mit den GPS-Daten der Etappen zum Downloaden.

GPXKMZ

Andere Formate — powered by