Smarano
Trento

5

21 April

192.5

Rennen

Smarano

Eingeschlossen zwischen Wäldern und Obstwiesen ist Smarano ein Dorf im östlichen Nonstal mit ausgesprochen landwirtschaftlicher Tradition. Es bietet den Athleten eine entspannte Atmosphäre, um vor der letzten Herausforderung der Tour of the Alps kurz aufatmen zu können.

Trento

Geographisch liegt Trient im Herzen des Trentino und ist auch dessen Landeshauptstadt. Für das große Finale der Tour of the Alps wurde der Domplatz in Trient gewählt. Die Trentiner Landeshauptstadt war bereits mehrere Male eine Etappe sowie das Endziel des Giro del Trentino.

  • Etappen
  • Referenzen

Etappendetails

Beschreibung

Am Hauptplatz von Smarano werden die Radprofs der „Tour of the Alps“ zur letzten Etappe verabschiedet. Nach einem kurzen Anstieg durch das Non-Tal geht es weiter nach Rocchetta, ehe der Anstieg nach Andalo und Molveno beginnt.
Nachdem San Lorenzo in Banale erreicht wurde, führt die Route rechts nach Stenico und runter nach Caffaro. Danach folgt der sechs Kilometer lange Duron-Pass und Richtung Garda Trentino folgt ein Anstieg dem nächsten. Nachdem Riva del Garda, Nago-Torbole mit dem kurzen Anstieg nach Nago Vecchia, wird Arco mit der letzten Sprintwertung erreicht. Diese Sprintwertung ist der Heimatstadt von G.S. Alto Garda, der Organisation des Giro del Trentino und jetzt der Tour of the Alps, gewidmet. Nachdem das Peloton das Cavedine-Tal passiert hat, führt die Strecke weiter über Lasino.
Dort wartet der 22 Kilometer lange Anstieg nach Vason di Monte Bondone (Kategorie 1). Nach einer schnellen Abfahrt passieren die Profis den westlichen Teil von Trient. Hier wartet der letzte Scharfrichter der Rundfahrt, der drei Kilometer lange Berg inauf nach Mattarello, nur zehn Kilometer vor dem Etappenziel. Der Gesamtsieger der „Tour of the Alps“ wird am Duomo-Platz im Herzen Trients von den Zuschauern empfangen!

Radeln sie wie die Champions

Radeln Sie wie die Champions des #TotA mit den GPS-Daten der Etappen zum Downloaden.

GPXKMZ

Andere Formate — powered by