Die Äpfel rollen bei der Tour of the Alps

Das Melinda Konsortium verstärkt sein Engagement im Radsport und unterstützt das neue Rennen “Race of the Alps” der “Giro del Trentino”-Gründer. Zwei Etappen warden im Nonstal stattfinden mit einem Etappenziel in Cles und einem Start in Smarano

Die bekannten Äpfel aus dem Nonstal warden die “Tour of the Alps” erfreuen. Die neue Rad-Rundfahrt (17. bis 21. April) ersetzt den “Giro del Trentino” und führt die Rundfahrt in ein neues Zeitalter. Die Marke des Melinda Konsortiums wird nach 30 Jahren Engagement im Radsport noch stärker eingebunden.

Die neue Rundfahrt hat ihre Grenzen nach Südtirol und Tirol geöffnet. Wir haben uns für eine noch intensivere Partnerschaft mit den Organisatoren entschieden. Nach 40 Jahren “Giro del Trentino” erwarten wir uns von der “Tour of the Alps” ein noch größeres Mediaaufkommen”, erklärt Michele Odorizzi, Präsident des Melinda Konsortiums. Und er führt weiter aus: “Melinda wird nach der Verlängerung der Partnerschaft seine Tätigkeiten im Profi-Radsport verlängern und wird “unserem” Trofeo Melinda noch mehr Leben einhauchen. Uns freut es sehr, dass gleich zwei Etappen in unserem wunderschönen Tal stattfinden warden.

Melinda tritt als “Gold Sponsor” der “Tour of the Alps” auf. Das Logo des Apfelproduzenten wird vom Trikot des Gesamtführenden strahlen. Die Radsportfans des Nonstales werden beim Etappenziel in Cles am 20. April und im Rahmen des Etappenstarts in Smarano am nächsten Tag für tolle Stimmung sorgen.