Preis Team Up - Souvenir Michele Scarponi

Die Tour of the Alps 2018 geht somit in Innsbruck zu Ende. Dort wo sich im Jahr davor das Ziel der historischen ersten Etappe des Nachfolgerennens des Giro del Trentino befand. Eine Etappe, die sich durch den Sieg von Michele Scarponi fest ins Gedächtnis aller Sportler eingeprägt hat: Wenige Tage nach dessen Triumph und dem Ende der Rundfahrt ist der Profi auf den Straßen seiner Heimatgemeinde während des Trainings bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.


Das Bild von Michele Scarponi bleibt damit unauslöschlich mit der Tour of the Alps verbunden und die Veranstalter sind auch bestrebt, dass die Erinnerung an den großen Champion weiterlebt. Aus diesem Grund haben die Organisatoren einen Preis im Gedenken an Michele ins Leben gerufen, um die positiven Eigenschaften des Radprofis aus den Marken zu unterstreichen, wie etwa die Fähigkeit, nicht alles zu ernst zu nehmen, mit anderen Menschen Kontakte zu knüpfen und die Fähigkeit des Teambuildings.


Der Preis Team Up, der unter der Zustimmung der Familie Scarponis und in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Radprofis (ACCPI) ins Leben gerufen wurde, wird täglich von jener Mannschaft auf der Bühne überreicht, die gemeinsam am erfolgreichsten gearbeitet hat. Ausgezeichnet – mit einem kleinen Präsent der Tour of the Alps – wird ein ehrenamtlich tätiger Verein, der im Start-Ort der jeweiligen Etappe tätig ist.


Im Namen des verunglückten Champions mit dem sonnigen Gemüt will die Tour of the Alps Selbstlosigkeit, Großzügigkeit und Solidarität prämieren. Die Essenz des Radsports also, der in Michele Scarponi vom menschlichen her sicherlich eine der überzeugendsten Persönlichkeiten hatte.


Book your Tour of the Alps!