Tour of the Alps im internationalen Rampenlicht

Noch zwei Monate bis zur heuer neu aus der Taufe gehobenen Rundfahrt „Tour of the Alps“. Auf den Spuren des „Giro del Trentino“ wird am kommenden Freitag in Hochfilzen im Rahmen der IBU Biathlon-Weltmeisterschaft die neue Tour im Beisein der Gäste Francesco Moser und Georg Totschnig präsentiert

16 Februar 2017

Am 17. April feiert die „Tour of the Alps“ (2.HC) in Kufstein ihre Premiere. Die neue grenzüberschreitende Rundfahrt mit einer weltweiten Vision wird am Freitag einem internationalen Publikum präsentiert.

In Hinblick auf die UCI Straßen Rad-Weltmeisterschaften 2018 in Innsbruck-Tirol wird die neue Rundfahrt diese Region ebenso befahren wie das Trentino und Südtirol. Am Freitag steht das Pillerseetal, wo zum dritten Mal eine Biathlon-WM stattfindet, im Zeichen des Radsports. Der Biathlonsport begeistert viele Menschen in Europa und bietet eine perfekte Möglichkeit, die neue „Tour of the Alps“ im Beisein von Journalisten sowie politischen und touristischen Persönlichkeiten zu präsentieren.

Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, lädt zur Pressekonferenz, wo die neue Rundfahrt über fünf Etappen mit dem Ziel am 21. April in Trient in der Auslage steht. Zwei ehemalige Spitzenprofis – Francesco Moser und 2005 Tour de France-Etappensieger Georg Totschnig – werden die Veranstaltung ebenso beehren wie G.S. Alto Garda-Präsident Giacomo Santini und Thomas Aichner, Präsident der IDM-Südtirol. Im Zuge der Präsentation werden die Organisatoren der „Tour of the Alps“ auch das 18 Mannschaften umfassende Feld der Tour vorstellen.