Der Giro del Trentino wird zur Tour of the Alps

Unter der Schirmherrschaft der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino beerbt die Tour of the Alps
den vierzig Jahre lang erfolgreich ausgetragenen Giro del Trentino.

Ein Höhepunkt der Tour of the Alps: Profis fahren über die Europabrücke

Die heuer erstmals ausgetragene Tour of the Alps, die Nachfolgeveranstaltung des legendären Giro del Trentino, startet am 17. April in Kufstein und endet am 21. April am Domplatz in Trient. Einen Höhepunkt dieses Radrennens der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino bildet die Befahrung der Europabrücke in der zweiten Etappe am 18. April: Die Genehmigungen dafür liegen jetzt vor

23 März 2017
mehr

Tour of the Alps live auf Eurosport und mehr TV-Anstalten

Einen Monat vor Beginn der Tour of the Alps (17. bis 21. April), dem ehemaligen Giro del Trentino, präsentieren die Veranstalter das Mediaaufkommen der Rundfahrt. Die intensive TV-Berichterstattung erstreckt sich über 70 Länder!

16 März 2017
mehr

„Tour of the Alps“ bietet Bühne für afrikanische Projekte

Die neue Rundfahrt in den Euregio-Regionen von 17. bis 21. April bietet eine Bühne für das deutsche Team Bike AID’s Project, das Talente aus Kenia und Eritrea unterstützt. Auch zwei weitere aufstrebende Continental Teams, Tirol und Sangemini, sind mit dabei!

08 März 2017
mehr

We MISS you: Tour of the Alps sucht das neue Lächeln!

Die internationale Rundfahrt „Tour of the Alps“ (17. bis 21. April 2017) lanciert eine neue Kampagne: „We MISS you“. Damit wird um Damen bei der Siegerehrung geworben. Sie sollen die Euregio-Regionen Tirol, Südtirol und Trentino repräsentieren

24 Februar 2017
mehr
  • Etappen
  • Referenzen
1

Kufstein
Innsbruck / Hungerburg


17 April

142.3

Rennen
2

Innsbruck
Innervillgraten


18 April

195.8

Rennen
3

Villabassa / Niederdorf
Funes / Villnöß


19 April

143.1

Rennen
4

Bolzano / Bozen
Cles


20 April

165.3

Rennen
5

Smarano
Trento


21 April

199.6

Rennen
4

Stage 4

25
Tanel KANGERTAST
82
Matteo BUSATOSTH
1
Mikel LANDA MEANASky

Gesamtwertung

1
Mikel LANDA MEANASky
25
Tanel KANGERTAST
24
Jakob FUGLSANGAST

Bergwertungg

1
Mikel LANDA MEANASky
62
Sergey FIRSANOVGAZ
24
Jakob FUGLSANGAST

Sprintwertung

106
Antonio MOLINACJR
71
Damiano CUNEGONIP
152
Nicola GAFFURININMG

Nachwuchswertung

42
Egan Arley BERNAL GOMEZAND
86
Daniel Felipe MARTINEZSTH
87
Cristian RODRIGUEZSTH

Aggressivster Fahrer

21
Vincenzo NIBALIAST